Mei­ne beruf­li­che Lauf­bahn begann als Dipl. Kran­ken­schwes­ter im AKH Wien. Nach vier Jah­ren Gynäkologie/Onkologie such­te ich nach mehr Erfah­run­gen und arbei­te­te etwa zwei Jah­re in der Pri­vat­kli­nik Josef­stadt. Die­ser sehr anspruchs­vol­le, mich erfül­len­de Beruf soll­te nicht län­ger zu mei­nem Leben gehö­ren, da drei Band­schei­ben­vor­fäl­le es unmög­lich mach­ten, wei­ter als Kran­ken­schwes­ter zu arbei­ten.

Nach vie­lem Leid und Schmerz, den die Schul­me­di­zin in mei­nem Fall kaum zu lin­dern und nicht zu hei­len ver­moch­te, wand­te ich mich alter­na­ti­ven Heil­me­tho­den zu. Die­se lehr­ten mich nach und nach, was ich selbst zu tun hat­te.

In die­ser Zeit ent­deck­te ich auch die Kine­sio­lo­gie, die für mich und mein neu­es Ver­ständ­nis von Gesund­heit ein wun­der­ba­res Bin­de­glied von Schul­me­di­zin und seriö­ser Alter­na­tiv­me­di­zin dar­stellt.

Ich mache es mir zur Auf­ga­be, die Kine­sio­lo­gie aus der in Ver­ruf gera­te­nen Eso­te­rik hin­ein in eine trans­pa­ren­te, ent­mys­ti­fi­zier­te Form der Lebens­pfle­ge zu brin­gen.
Eva-Maria Zoll­ner

1994-1997 Aus­bil­dung Dipl. Gesun­d­heits-und Kran­ken­pfle­ge, AKH Wien
2003 Aus­bil­dung Kine­sio­lo­gie im Team 13, seit 2004 frei­be­ruf­li­che Kine­sio­lo­gin in Wien
2003-2008 Aus­bil­dung zur Qi Gong Leh­re­rin bei Ch’an Meis­ter Gen­ro Lao­s­hi (Univ. Lekt. Gert Bei­rer)
2015-2016 Aus­bil­dung zur TEM Wyda-Trai­­ne­­rin im Zen­trum für tra­di­tio­nel­le euro­päi­sche Medi­zin Bad Kreu­zen
2017 Aus­bil­dung zur ISO-zer­­ti­­fi­zier­­ten Fach­trai­ne­rin und Resi­li­en­z­trai­ne­rin